XXL Paddel Festival 2018

Alle Jahre wieder wird Anfang Mai in Leipzig auf dem Markkleeberger See das XXL-Paddel-Festival ausgerichtet.

Am letzten Wochenende im April war auch eine kleine Delegation von der SUP-Sparte des FKV mit dabei. Sechs Mitglieder (Anja, Tobias, Olaf, Ulli, Isabell und Sybille) und eine Nachwuchskraft (Johannes).

Freitag erfolgte die private Anreise zur Unterkunft in Leipzig und erste Absprachen. Samstag wurden beim gemeinsamen, privat organisierten Frühstück erste Pläne geschmiedet. Danach ging es hinaus aus der Stadt zum Markkleeberger See.

Das Wetter war herrlich. Sonne satt und ein leichter Wind. Der erste Blick vom Parkplatz aus den See und die Wildwasseranlage ließ jedem das Herz höher schlagen. Die Turbinen für die Trainings- und die Wettkampfstrecke standen noch still. Von allen Seiten strömten die Paddler auf das Gelände. Stände zum Verkauf von Paddelzubehör, Trockenanzügen, Shirts etc., Herstellern von Kajaks und Futteralien / Snacks wurden aufgebaut.

Als erstes meldeten wir uns beim DKV als Verein an und die wild Entschlossenen auch für einen Kurs zum Wildwasser- SUP.

Wir suchten uns ein Plätzchen zum Verweilen mit gutem Überblick auf alles. Abwechselnd schlenderten wir dann über das Gelände um die Stände zu durchstöbern, oder hier und da etwas zu naschen. Es ist wirklich für jeden etwas dabei.

Dann wurden die Turbinen gestartet. Allein wie das Wasser in die Kanäle fließt ist sehenswert. Trainingskanal 8 m³ pro Sekunde, Wettkampfkanal 10 m³ pro Sekunde.

Den ganzen Tag gibt es für Freunde des Wassersports etwas zu sehen. Verschiedene Kurse, Angebote für Zubehör und Probepaddeln mit Kajaks, Boards, Faltbooten verschiedener Hersteller auf dem See. Verkauf gebrauchter Neoprens zum kleinen Preis. Man kann Windsurfen; SUP, Kajak, Sit-on-Top ausleihen. Für das leibliche Wohl wird mit Fischbrötchen, Rostern, Steaks, Crepes, Quarkkeulchen, Eis und allerlei Getränken gesorgt.

Anja, Olaf und Johannes haben es gewagt und eine wirklich gute Figur beim Wildwasser SUP abgegeben. Der Trainingskanal war zudem noch von vielen Kajak- Anfängern gut belegt, so dass es wirklich nicht leicht war, sich in dem ganzen Gewusel zu behaupten und auf dem Board zu bleiben.

Am zeitigen Nachmittag haben wir dann auf der Seeterasse einen Tisch für ein gemeinsames Mittagessen beschlagnahmt und die ersten Eindrücke ausgetauscht. Olaf konnte nicht mitessen, er musste mit dem Kajak im Wildwasser paddeln…. wenn die Turbinen laufen… ruft das Wasser. 😉

Abends waren wir dann noch in Leipzig auf ein Abendessen unterwegs. Besonders beeindruckend war das bunte Treiben im Stadtteil Connewitz auf der „Karli“. Straßenmusiker, viele kleinen Kneipen und Straßenkaffees mit alternativer, aber stilsicherer Aufmachung und guter sächsischer Küche laden dort zum Verweilen ein.

Das XXL Paddel Festival geht insgesamt über 3 Tage, von Freitag bis Sonntag. Auf dem Gelände ist auch noch ein Campingplatz und ein Kletterpark.

Alles in allem ein herrliches Wochenende und ich denke, dass ich allen Beteiligten aus dem Herzen spreche: wir kommen wieder….nach dem Festival ist vor dem Festival.

Danke an alle für die schöne Zeit und die gute Organisation vom DKV.

….und für alle Neugierigen: 2019 kommt gewiss und wir vom FKV sind wieder dabei!

Aloha
Eure Sybille

Schreibe einen Kommentar