Von 16/10/2022 Berichte Kommentare sind deaktiviert

Das Monkey Jumble Drachenbootrennen

Am 08.10.2022 war es wieder so weit, der Monkey Jumble in Saarbrücken fand endlich nach 2 Jahren im heimischen Gewässer (Online-Version) wieder live in Saarbrücken statt.
Insgesamt galt es 11 km mit 3 Wenden auf der Saar zu meistern. Nach erfolgreicher Registrierung durften wir erstmals in der 2. Reihe auf Platz 8 starten bei einem Teilnehmerfeld im Mixed Bereich von 38 Drachenbootteams. Aufgrund der unsicheren Planungssituation wurde das Teilnehmerfeld seitens der Organisation verkleinert und die Paddler auf max. 16-18 reduziert, wobei mind. 6 Frauen im Boot paddeln mussten. Wir sind mit 9 Paddlerinnen und 9 Paddlern gestartet.

Pünktlich zum Start kam die Sonne heraus und wir hatten wieder einmal das perfekte Oktoberwetter. Um 14:30 Uhr starteten wir, mit allen 38 Teams (zzgl. der Pink-Paddler-Teams), nach der 1-minütigen Startmusik – dem üblichen heftigen Kanonenschlag – mit voller Power und hohem Tempo in die ersten 1,9 Kilometer bis zur Wende. Wir kamen gut weg und konnten schon am Start das ein oder andere Team hinter uns lassen.

Die erste Wende lief super, wie trainiert, souverän von Maik gesteuert und ziemlich entspannt, da wir quasi allein durchfuhren, dicht hinter den ersten schnellen Booten aus der 1. und 2 Startreihe. Dann ging es 3,6 Kilometer geradeaus unter diversen Brücken durch und entlang des Start- und Zielbereiches, wo wir u.a. von unserem Vorstand Manfred Gleich ordentlich angefeuert wurden. Danke auch an alle anderen Fans und Unterstützer, das hilft dem Team immer ungemein.

Vor der 2. Wende hingen wir mit einem anderen Boot auf gleicher Höhe und haben uns über mehrere hundert Meter gegenseitig gut gezogen. Dann kam noch ein 3. Boot hinzu, doch die Wende konnten wir souverän ohne Kontakte auf der äußeren Linie umfahren, um dann gleich mit Schwung wieder auf die 3,6 Kilometer bis zur 3. Wende zu fahren.
Hier war mal kurz die Luft etwas raus im Team, das Tempo war ja auch ordentlich, aber nach ein paar hundert Meter hatten wir wieder volle Power, auch dank der Anfeuerungsrufe von Maik und Michelle konnten wir auch auf der Geraden immer mal wieder ein paar „Dicke“ einbauen.

Monkey Jumble 2022

So verging die Zeit schnell bis zur letzten Wende, die wir auch wieder glücklicherweise allein durchfuhren, konnten, um dann auf der Zielgeraden für die letzten 1,9 Kilometer wieder Vollgas geben zu können. Immer die Hassianer aus Gießen im Blick, die uns auf der 2. Gerade überholt hatten und die wir nicht aus den Augen verlieren wollten.
Nach 55 Minuten und 50 Sekunden überquerten wir völlig fertig, aber glücklich die Ziellinie. Damit haben wir einen erfolgreichen 15. Platz belegt (von 38 Teams). Die Plätze 14 und 13 waren alle nahe an uns dran mit 55 Minuten, der 10. Platz hat auch nur 1 Minute und 25 Sekunden Vorsprung.
Dies war bis dato unser bestes Ergebnis beim Monkey Jumble (0:58:32 Std. im Jahr 2019 und 0:57:55 Std. in 2018). Die Sieger der Veranstaltung No Chicken Run fuhren die 11 km mit einer Zeit von 49 Minuten und 14 Sekunden.

Auf ein Neues im nächsten Jahr … da knacken wir die 54 Minuten!
In diesem Sinne habe einen schönen Sonntag und erholt euch gut.
Frankfurt am Main – haut rein
Dragonaut – reach out.

Clip Monkey Jumble 2022

Von Julia Schulte-Terboven

Von 28/09/2022 Berichte Kommentare sind deaktiviert

Europäische Woche des Sports – Schulaktion #BEACTIVE beim FKV

#BEACTIVE

Hier unten der Link zum Video der Schulaktion am 23. September 2022 beim FKV in Zusammenarbeit mit dem Sportkreis anlässlich der Eröffnung der Europäischen Woche des Sports. Gleich vorneweg: kein Schüler und keine Schülerin fiel ins Wasser, auch deren Begleitung nicht.

https://www.rheinmaintv.de/sendungen/beitrag-video/achtung-es-wird-nass/vom-23.09.2022/

Von 21/09/2022 Berichte Kommentare sind deaktiviert

Jugend Wildwasser Woche 2022

Die JWW 2022 des Hessischen Kanu-Verbands hat dieses Jahr in Lienz (Osttirol) auf dem Zeltplatz „Falken Camping“ stattgefunden, und der FKV war mit fünf Teilnehmenden plus einem Trainer C Kanu vertreten. weiter

Von 14/09/2022 Berichte Kommentare sind deaktiviert

1. Treffen der SUP-Instruktoren am 10. September 2022

SUP-Chill_Grill

Am 10. September 2022 war es soweit: das erste Treffen der SUP-Instruktoren fand in Frankfurt statt. Der Frankfurter Kanu-Verein 1913 e.V. (FKV) hatte hierfür die Initiative in die Hand genommen.

Während eines frühsommerlichen Trainings im FKV wurde zwischen den SUP-Instruktoren mal wieder diskutiert, ob jemand einen Tipp für eine SUPspezifische Fortbildung hat. Fortbildungen für andere Bootsklassen gibt es viele, jedoch kaum für SUP. Aus dieser Diskussion wurde der Wunsch nach zielgerichteten Fortbildungen für SUP-Instruktoren weiterverfolgt. Frei nach dem Motto „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“ setzten sich die Instruktoren beim FKV zusammen und planten ein Treffen mit zahlreichen Workshops. Dank vieler fleißiger Teammitglieder aus dem eigenen Verein und dem Zentrum für Hochschulsport der Goethe-Universität war schnell eine Tagesordnung erstellt, Gelände reserviert und Einladungen verschickt. Die FKV Kanujugend übernahm die Bewirtung.

In der Woche vor dem Treffen schauten nun alle Teilnehmer und Beteiligten mit Bange auf die Wettervorhersage für Samstag: Regen ohne Ende war angesagt!

Nun galt es Shelter aufzustellen und mit Regen zu planen. Zum Glück sind wir Wassersportler! Es gab nur wenige Absagen und so wurde das Treffen pünktlich eröffnet. Nach einer interaktiven Kennenlernrunde wurden wir nachmittags sogar mit Sonnenschein belohnt! Die Workshops begannen. Viele Anregungen konnten unter Gleichgesinnten ausgetauscht werden, neue Kontakte wurden von Kassel bis Schweinfurth geknüpft. Am späten Nachmittag hat sich dann doch die Wettervorhersage bestätigt: der Regen kam. Daraufhin wurden die letzten Workshops gekürzt und man ging gleich zum gemütlichen Teil am überdachten Grill über. Zu diesem Zeitpunkt kamen noch zwei Vertreter des Hessischen Kanuverbands, um über das aktuelle Ausbildungsangebot zu berichten und Fragen zu beantwortet. Vielen Dank, dass ihr trotz Terminkollision dabei wart!

Der Ausklang des Tages am Lagerfeuer fiel wetterbedingt diesmal aus, aber dafür haben wir schon viele neue Themen gesammelt. Auf Wunsch aller wird das Treffen nicht erst in zwei Jahren, sondern bereits 2023 wieder stattfinden.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Beteiligten! Wir hatten viel Spaß!
Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder!

Von 05/09/2022 Berichte Kommentare sind deaktiviert

Regattabericht Museumsuferfest Sportcup 2022

Am 28.08.2022 fand nach einer Coronapause endlich wieder die Regatta im Rahmen des Museumsuferfestes statt. Wir waren im Sportcup gemeldet und teilgenommen haben von den FKV Dragonauten 22 Paddler:innen, Steuerfrau Petra, Emma und Michelle an der Trommel. weiter

Von 03/07/2022 Berichte Kommentare sind deaktiviert

Wildwassertour Alpen, Fronleichnam 2022

Über das lange Wochenende an Fronleichnam trafen sich 15 Mitglieder aus vier hessischen Kanu-Vereinen (Darmstädter TSG, KC Darmstadt, TSV Pfungstadt und Frankfurter Kanu-Verein) in Scharnitz (Tirol) um Wildwasser-Kajak zu fahren. weiter

Von 10/06/2022 Berichte Kommentare sind deaktiviert

Venice International Dragon Boat Festival & Vogalonga 2022

Die FKV Dragonauten treten mit 18 Paddler*innen, Trommlerin und Steuermann zum ersten Mal seit ihrem Bestehen beim Venice International Dragon Boat Festival an. weiter

Von 18/05/2022 Berichte Kommentare sind deaktiviert

Main-Metropolitan-Cup 2022 – Neustart als 1. Offene Hessische Meisterschaft im Oceansport nach Coronapause

Nach zwei coronabedingten Absagen in Folge fand am 7.5.2022 endlich der 14. Main-Metropolitan-Cup (MMC) statt. Für Outrigger und Surfski gab es 2022 eine Neuerung: Der MMC wurde erstmalig als offene hessische Meisterschaft im Bereich Oceansport ausgetragen. weiter

Von 28/04/2022 Berichte Kommentare sind deaktiviert

Dragonauten erklimmen den Mount Everest

Am 23.04.2022 fand in Hannover beim Hannover Kanu Club 21 der Mount Everest Cup statt. Dabei handelte es sich um ein Drachenboot-Langstreckenrennen über 8.848 m (die Höhe des Mount Everest) auf dem Maschsee mit insgesamt 13 sehr hochklassigen Teams. Teilgenommen haben 20 Sportler:innen des FKV begleitet von einigen Gästen. weiter

Von 25/03/2022 Berichte Kommentare sind deaktiviert

Strömungslehre, Knotenkunde und mehr

Das FKV-Winterprogramm bietet vielfältige Informationen rumd um den Kanusport weiter