Von 16/10/2022 Berichte Kommentare sind deaktiviert

Das Monkey Jumble Drachenbootrennen

Am 08.10.2022 war es wieder so weit, der Monkey Jumble in Saarbrücken fand endlich nach 2 Jahren im heimischen Gewässer (Online-Version) wieder live in Saarbrücken statt.
Insgesamt galt es 11 km mit 3 Wenden auf der Saar zu meistern. Nach erfolgreicher Registrierung durften wir erstmals in der 2. Reihe auf Platz 8 starten bei einem Teilnehmerfeld im Mixed Bereich von 38 Drachenbootteams. Aufgrund der unsicheren Planungssituation wurde das Teilnehmerfeld seitens der Organisation verkleinert und die Paddler auf max. 16-18 reduziert, wobei mind. 6 Frauen im Boot paddeln mussten. Wir sind mit 9 Paddlerinnen und 9 Paddlern gestartet.

Pünktlich zum Start kam die Sonne heraus und wir hatten wieder einmal das perfekte Oktoberwetter. Um 14:30 Uhr starteten wir, mit allen 38 Teams (zzgl. der Pink-Paddler-Teams), nach der 1-minütigen Startmusik – dem üblichen heftigen Kanonenschlag – mit voller Power und hohem Tempo in die ersten 1,9 Kilometer bis zur Wende. Wir kamen gut weg und konnten schon am Start das ein oder andere Team hinter uns lassen.

Die erste Wende lief super, wie trainiert, souverän von Maik gesteuert und ziemlich entspannt, da wir quasi allein durchfuhren, dicht hinter den ersten schnellen Booten aus der 1. und 2 Startreihe. Dann ging es 3,6 Kilometer geradeaus unter diversen Brücken durch und entlang des Start- und Zielbereiches, wo wir u.a. von unserem Vorstand Manfred Gleich ordentlich angefeuert wurden. Danke auch an alle anderen Fans und Unterstützer, das hilft dem Team immer ungemein.

Vor der 2. Wende hingen wir mit einem anderen Boot auf gleicher Höhe und haben uns über mehrere hundert Meter gegenseitig gut gezogen. Dann kam noch ein 3. Boot hinzu, doch die Wende konnten wir souverän ohne Kontakte auf der äußeren Linie umfahren, um dann gleich mit Schwung wieder auf die 3,6 Kilometer bis zur 3. Wende zu fahren.
Hier war mal kurz die Luft etwas raus im Team, das Tempo war ja auch ordentlich, aber nach ein paar hundert Meter hatten wir wieder volle Power, auch dank der Anfeuerungsrufe von Maik und Michelle konnten wir auch auf der Geraden immer mal wieder ein paar „Dicke“ einbauen.

Monkey Jumble 2022

So verging die Zeit schnell bis zur letzten Wende, die wir auch wieder glücklicherweise allein durchfuhren, konnten, um dann auf der Zielgeraden für die letzten 1,9 Kilometer wieder Vollgas geben zu können. Immer die Hassianer aus Gießen im Blick, die uns auf der 2. Gerade überholt hatten und die wir nicht aus den Augen verlieren wollten.
Nach 55 Minuten und 50 Sekunden überquerten wir völlig fertig, aber glücklich die Ziellinie. Damit haben wir einen erfolgreichen 15. Platz belegt (von 38 Teams). Die Plätze 14 und 13 waren alle nahe an uns dran mit 55 Minuten, der 10. Platz hat auch nur 1 Minute und 25 Sekunden Vorsprung.
Dies war bis dato unser bestes Ergebnis beim Monkey Jumble (0:58:32 Std. im Jahr 2019 und 0:57:55 Std. in 2018). Die Sieger der Veranstaltung No Chicken Run fuhren die 11 km mit einer Zeit von 49 Minuten und 14 Sekunden.

Auf ein Neues im nächsten Jahr … da knacken wir die 54 Minuten!
In diesem Sinne habe einen schönen Sonntag und erholt euch gut.
Frankfurt am Main – haut rein
Dragonaut – reach out.

Clip Monkey Jumble 2022

Von Julia Schulte-Terboven